Welche Gruppenarbeitstechniken setzen Führungskräfte ein?

Hallo an alle Personalfachkaufleute. Aus dem Handlungsfeld 1 gehen wir heute der Frage auf den Grund: Welche Gruppenarbeitstechniken setzen Führungskräfte ein?

Gruppenarbeitstechniken

Welche Gruppenarbeitstechniken setzen Führungskräfte ein?

Silke: Gruppenarbeitstechniken hört sich kryptisch an. Was ist damit gemeint?

Andreas: Ganz einfach. Das sind Techniken, die man während einer Gruppen- oder Teammoderation einsetzen kann.

Katharina: Du meinst so etwas wie ein Brainstorming.

Andreas: Ja genau, der sogenannte „Gedankensturm“ ist eine von Alex F. Osborn 1939 erfundene und von Charles Hutchison Clark weiterentwickelte Methode zur Ideenfindung, die die Erzeugung von neuen, ungewöhnlichen Ideen in einer Gruppe von Menschen fördern soll.

Marcel: Na das ist ja fast schon zu einfach.

Silke: Na dann kannst du ja sicher kurz erläutern, wie so ein Brainstorming ablaufen soll.

 

Was ist Brainstorming und wie läuft es ab?

Marcel: Na, es treffen sich einige Leute zum Ideenaustausch.

Andreas: Und welche Regeln sind beim Brainstorming zu beachten?

Marcel: Regeln? Ich dachte jeder kann sagen was er will.

Andreas: So zum Beispiel könnte der Chef während eines Brainstormings die Idee einbringen, dass er am Ende sowieso bestimmt was gemacht werden soll.

Marcel: Na, es sollte schon jeder seine Meinung sagen können.

Katharina: Also könnte eine Regel sein, dass Kritik und Killerphrasen verboten sind.

Silke: Eine wichtige Regel ist auch, dass die Ideen schriftlich festgehalten werden, sonst ist die ganze Arbeit für die Katz.

 

Was bedeutet Brainwriting?

Andreas: Also jeder Beitrag zählt und ist wichtig für den Prozess eines Brainstormings. Es gibt aber auch noch das Brainwriting.

Marcel: Davon habe ich auch schon gehört. Im Gegensatz zu Brainstorming werden die Ideen aufgeschrieben. Dabei geht Quantität vor Qualität. Wie bei einer ABC-Liste.

 

Was ist eine ABC-Liste?

Katharina: ABC-Liste?

Marcel: Man schreibt die Großbuchstaben des Alphabets vertikal und links auf ein Blatt. Dann stoppt man 2 Minuten und schreibt in dieser kurzen Zeit alle Begriffe auf, die einem zu einem bestimmten Problem oder Thema einfallen.

Katharina: Das hört sich so ähnlich an wie „Stadt-Land-Fluss“. Ja, da kommt man bestimmt auf Ideen und es können sich eher ruhigere Teilnehmer einbringen.

 

Was sind Einpunkt- und Mehrpunktabfragen?

Silke: Welche Gruppenarbeitstechniken, außer dem Brainstorming und dem Brainwriting gibt es noch?

Andreas: Zum Beispiel eine Punkteabfrage. Entweder Einpunkt- oder Mehrpunktabfragen.

Silke: Wie funktioniert das?

Andreas: Wenn das Team zum Beispiel eine Entscheidung treffen soll und jeder soll mit seiner Meinung berücksichtigt werden, dann verteilt ihr kleine Klebepunkte, skizziert am Flipchart eine Entscheidungsmatrix und lasst jeden Teilnehmer seine Punkte auf seine Favoriten kleben.

Marcel: Und was soll das bringen?

Andreas: Wenn ihr beispielsweise 10 Führungskräfte habt, die alle gleichermaßen ihre eigene Meinung durchsetzen wollen, dann kleben alle ihre Punkte auf ihre Favoriten und am Ende können alle einen Trend sehen, wo die meisten Punkte kleben.

Katharina: Ja, damit wird transparent gemacht, wofür sich das gesamte Team und nicht der Einzelne entschieden hat.

 

Was beinhaltet die Kartenabfrage und das Clustern?

Andreas: Dann gibt es noch die Kartenabfrage und das Clustern als Gruppenarbeitstechniken.

Silke: Bei der Kartenabfrage werden bestimmt viele Ideen, Anregungen und Vorschläge in Stichworten auf Moderationskarten geschrieben und gesammelt. Aber Clustern?

Andreas: Wenn zum Beispiel 10 Gruppenmitglieder insgesamt 50 Karteikarten mit einzelnen Ideen geschrieben haben, dann können sie diese Ideen an eine Pinnwand heften.

Katharina: Na, das kann ja ein ganz schönes Durcheinander geben.

Andreas: Deshalb nutzt man die Metaplantechnik, um die Ideen zu Clustern. Das heißt der Moderator ordnet die einzelnen Ideen Themengruppen oder Themenblöcke zu, die sich aus den Inhalten der Ideen ergeben. Damit wird das alles besser strukturiert.

Marcel: Und warum heißt das Metaplantechnik?

Andreas: Weil die Firma Metaplan dadurch bekannt geworden ist, dass sie die Moderationskarten und die dazugehörigen Pinnwände, die Metaplanwände in guter Qualität auf den Markt gebracht hat. So ähnlich wie bei vielen „Tempo“ als Papiertaschentücher ein Begriff ist.

 

Welche Gruppenarbeitstechniken gibt es noch?

Silke: Gibt es noch mehr Gruppenarbeitstechniken?

Andreas: Noch jede Menge. Eine wichtige ist noch die Mindmap, also die Gedankenlandkarte. Die Mindmap beschreibt eine von Tony Buzan geprägte kognitive Technik, die man z. B. zum Erschließen und visuellen Darstellen eines Themengebietes, zum Planen oder für Mitschriften nutzen kann.

Katharina: Das ist aber auch nicht jedermanns Sache. Für zum Beispiel Visuelle ist das bestimmt prima. Wie erstellt man denn eine Mindmap?

Andreas: Mindmaps sind ja beschriftete Baumdiagramme. Man startet mit einem Problem oder Begriff in der Mitte des Blattes. Dann skizziert man Verzweigungen zu wichtigen Themen. Man erläutert zusätzliche Anmerkungen und Prozesse. Dadurch werden komplexe Zusammenhänge und gegenseitige Verknüpfungen dargestellt.

Marcel: Ja, ich kenne da ein digitales Onlineportal, wo mehrere Teammitglieder aus unterschiedlichen Ländern an einer Mindmap arbeiten und so Lösungen vorantreiben.

 

Zusammenfassung

Silke: Na, das waren ja jetzt eine Menge Gruppenarbeitstechniken, die wir heute besprochen haben. Ich fasse mal zusammen:

  • Brainstorming
  • Brainwriting
  • ABC-Listen
  • Punkteabfragen
  • Kartenabfragen
  • Clustern
  • Metaplantechnik und
  • die Mindmap

 

Video: Welche Gruppenarbeitstechniken setzen Führungskräfte ein?

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

KOSTENFREIER 7-TAGE-KURS

HIER ZUM KOSTENFREIEN KURS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

AUSBILDERWELT UG hat 4,86 von 5 Sternen 249 Bewertungen auf ProvenExpert.com