Die Karriere Akademie für Berufsausbilder und Personalentwickler

Prüfungs-Coaching mit Experten, damit Sie beruflich weiterkommen.

Ausbilderwelt

  • Grobkonzept
  • Präsentation
  • Fachgespräch

  • Projektarbeit
  • Präsentation
  • Fachgespräch

  • Projektarbeit
  • Präsentation
  • Fachgespräch

AEVO

  • Konzept
  • Präsentation
  • Fachgespräch

Personalfachkaufmann – kostenfreier Videokurs von IHK-Prüfern erstellt.

Jetzt souverän Ihre IHK-Prüfung bestehen und die Korken knallen lassen.

Sandra Broers im Interview
Personalfachkauffrau
Kiel, August 2021

„Ich hätte niemals gedacht, dass ich mit 100 Punkten aus der mündlichen Prüfung rausgehe.“

Ich fühle mich großartig nach der Prüfung. Endlich habe ich es geschafft und da fällt auch schon mal die ganze Last von einem ab.

Die 14-tägige Zeit, um meine Präsentation zu erstellen und mich auf das Fachgespräch vorzubereiten habe ich sehr effektiv genutzt, indem ich mich von Frau Dörr und der Ausbilderwelt habe coachen lassen.

Meine Hoffnung war, dass ich meine Prüfungsangst besser regulieren kann und damit selbstsicher meine Prüfung bestehe. Ich wollte einfach das bestmöglichste aus mir herausholen, um auch wirklich mit einer gute Noten das Ganze beenden wollte.

Frau Dörr hat meine Talente erkannt und hat es geschafft durch ihre ausgleichende Wirkung meine Ängste abzubauen und durch ihre Motivation hat sie mein Selbstvertrauen gestärkt. Dadurch konnte ich mein Wissen vertiefen und war als Person in der Prüfungssituation viel stabilisierter.

Ich würde ein Coaching empfehlen, wann immer man mehr aus sich und der Situation herausholen möchte. Vielen lieben Dank an Frau Dörr 😊.

Katarina Schuler im Interview
Personalreferentin
Oberderdingen, Februar 2021

„Ich kann es noch gar nicht richtig realisieren, dass ich die Prüfung bestanden habe.“

„Es ist auf jeden Fall ein tolles Gefühl und ein Meilenstein für mein Berufsleben.“ Ich bin jemand, der nicht so schnell lernt und habe bereits Monate zuvor begonnen, so dass ich mich auf meine schriftliche Prüfung relativ gut vorbereitet fühlte. Als Vorbereitung auf die mündliche Prüfung habe ich dann meinem Mann die Präsentation vorgeführt, da ich mich auf sein sachliches und objektives Urteil immer verlassen kann. Er meinte: „Wenn ich jetzt die Geschäftsleitung wäre. Ich könnte mir nicht vorstellen, dass mich das überzeugt.“ Mich hat dann etwas Panik ergriffen, weil die Zeit langsam knapp wurde. Ich hing irgendwie fest und wusste, ich brauch Input von außen. Am besten ein Coaching mit jemand Neutrales, der mich nicht kennt und in dem Thema drin ist.

Also zeigte ich Herrn Schüler meine Präsentation. Das Urteil war leider vernichtend, mein Mann hatte da völlig recht. Andererseits war es auch eine sehr gute Rückmeldung. Denn, was hier völlig gefehlt hatte, war eine personalwirtschaftliche Problemstellung, auf der alles aufbaut. Ich wusste: Ich kann das so nicht stehen lassen und muss es nochmal aufarbeiten. Am besten mit einem weißen Blatt.

Das Coaching war schon sehr fordernd. Ich wollte herausfinden, was würde Herr Schüler an meiner Stelle machen. Wir haben dann eine Problemstellung herausgearbeitet. Er hat mir Hilfestellung gegeben das personalwirtschaftliche Problem in meiner Präsentation zu erkennen und selbst anzugehen. Das hat mich dann überzeugt und nachdem die Präsentation fertig war, empfand ich eine große Sicherheit für meine mündliche Prüfung.

Auch was das Fachgespräch angeht hat mit Herr Schüler geholfen. Wie denken die Prüfer? Was wollen die genau wissen und wie tief geht man da in die Thematik rein? Und es kam tatsächlich auch eine Frage in meiner eigenen Prüfung, die wir vorher besprochen hatten.

Ich fand das Coaching sehr hilfreich, weil ich ja Prüfling bin und es nie aus der Seite eines Prüfers sehen kann. Und weil ich jemand an meiner Seite hatte, der auch Prüfer ist, konnte ich mich ganz anders vorbereiten. Herr Schüler wusste worauf es ankommt und wo die Knackpunkte sind, um meine mündliche Prüfung sicher zu bestehen.

Sebastiana Di Bella im Interview
Geschäftsführerin
Offenbach am Main, April 2021

„Das Coaching zur Aus- und Weiterbildungspädagogin bei der Ausbilderwelt war für mich eine große Bereicherung!“

Die ersten Gespräche mit der Ausbilderwelt wirkten sehr vertrauenswürdig. Der Coach hat mich genau da abgeholt, wo ich mit meinem Bedarf und auch mit meinen Ängsten stehe.

Der Coach machte sich einen Überblick darüber, wo meine Stärken, Schwächen oder Unsicherheiten sind und mit welcher Haltung und Motivation ich an die Prüfungssituation und zu lösende Aufgabenstellungen herangehe.

Ich wurde während des gesamten Coaching Prozesses motiviert und habe mich mit meinem Anliegen ernstgenommen und auch gut aufgehoben gefühlt. Für meine Projektarbeit wählte ich das Thema: Prozessorientierte und lerntypengerechte Lernbegleitung einer Langzeitarbeitslosen zur Wiedereingliederung und Vermittlung in den Arbeitsmarkt. Diese habe ich mit 72 Punkten bestanden.

Das Coaching bei der Ausbilderwelt war für mich eine große Bereicherung! Der Aus- und Weiterbildungspädagogie lernt über den Tellerrand hinauszuschauen. Er lernt Planungsprozesse und Abläufe, Menschen, Situationen und auch sich selbst differenziert und aus unterschiedlichen Perspektiven heraus, zu betrachten.

Ich habe von der Ausbilderwelt wertvolle und tolle Handlungsimpulse erhalten. Ein Coaching bei der Ausbilderwelt lohnt sich für alle, die sich persönlich sowie fachlich und beruflich spezialisieren und weiterentwickeln möchten.

Susan Meda im Interview
Senior HR & Benefits Consultant
München, Februar 2021

„Ich fühle mich sehr erleichtert nach der Prüfung, vor allem wie ich alleinerziehende Mutter und Vollzeit tätig bin.“

Die ganze Prüfungsvorbereitung zur Personalfachkauffrau in einem Zug zu machen war hart und bin wirklich stolz auf mich das ich es geschafft habe. Ich habe mich in 6 Monaten auf die Prüfung zur Personalfachkauffrau selbstständig vorbereitet. So richtig intensiv habe ich 3 Monate gelernt. Ich arbeite in der Personalabteilung und meine beruflichen Erfahrungen haben mir da schon sehr weitergeholfen.

Zu meiner mündlichen AEVO-Prüfung habe ich mich bereits vor längerer Zeit von Herrn Schüler coachen lassen. Das hat wunderbar geklappt und mir viel Sicherheit gegeben. Dann habe ich durch Zufall den YouTube-Kanal der Ausbilderwelt entdeckt mit den vielen wirklich hilfreichen Videos für die Personalfachkaufleute.

Trotzdem ich meine Präsentation gut vorbereitet hatte, war ich doch noch nervös, was das Fachgespräch anging. Und so entschied ich mich kurzfristig für ein Coaching bei Herrn Schüler. Ich habe gedacht, so wie er mir damals geholfen haben, funktioniert es auch dieses Mal.

Das Coaching hat mir sehr viel Sicherheit gegeben. Es tat mir gut, von jemanden Hinweise zu bekommen, der sich mit der Prüfung der Personalfachkaufleute auskennt. So bin ich viel selbstbewusster in die mündliche Prüfung gegangen und habe sie erfolgreich bestanden.

Ich glaube, auch wenn jemand seine Prüfungsvorbereitung bei einem Weiterbildungsanbieter macht, dass es eine ganz andere Herausforderung ist, sich auf die mündliche Prüfung und das Fachgespräch vorzubereiten. Deshalb ist das Feedback, bzw. die Rückmeldung in einem Coaching kaum zu ersetzen mit einer Weiterbildung. Vor allem, wenn der Coach Kenntnisse und Erfahrungen in dem Bereich hat, worum es bei der Prüfung geht. Ich würde bei zukünftigen Prüfungen immer wieder einen Coach in Anspruch nehmen. Vielen Dank an Herrn Schüler für die hilfreiche Reflektion.

Madlen Bismar im Interview
Integrationscoach
Uckermark, Februar 2021

„Ich fühl´ mich sehr gut nach meiner bestandenen Prüfung zur Aus- und Weiterbildungspädagogin.“

Letztendlich zeigt mir das auch, dass man, egal wie alt man ist, auch in der Lage ist, etwas Neues zu lernen und auch mal etwas Neues anzufangen. Dabei hat mir das Coaching hier besonders geholfen, mein Ziel zu erreichen und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Ich hatte ein Online-Seminar in Vollzeit für 4 Monate besucht, um mich auf die Prüfung vorzubereiten. Was auch gut die Grundlagen vermittelt hat. Dann kamen an zwei Tagen die schriftlichen Prüfungen und danach ging es weiter mit dem ersten Fachgespräch. Und erst als ich das alles bestanden hatte, kam die Freigabe der IHK zur Projektarbeit. Alles zusammen zog sich das über 18 Monate hin. In der letzten Prüfung, also bei der Verteidigung meiner Projektarbeit, bin ich dann durchgefallen. Was ziemlich ärgerlich war. Ich dachte mir: Du hast ja jetzt nun einen großen Teil der Prüfung geschafft. Also, jetzt ziehst du das durch. Auch wenn das bedeutete, dass ich die Projektarbeit komplett neu schreiben musste.

In so einer Situation ist man natürlich erstmal verunsichert und Zweifel kamen hoch. Dann hat mir eine Kollegin empfohlen, die ihre Prüfung bereits bestanden hatte: „Such dir doch einen Coach.“

So kam ich auf Herrn Schüler und der gesamte Coachingprozesses zog sich am Ende ca. 6 Monate hin. Die Erstellung des Konzeptes für den Themenvorschlag der neuen Projektarbeit, die Begleitung während der Projektarbeit und die Vorbereitung auf die Präsentation und Verteidigung der Projektarbeit. Das waren die Schwerpunkte im Coaching.

Meine Erwartungen an das Coaching haben sich voll erfüllt. Am Ende habe ich dann wirklich bessere Ergebnisse erzielt und bin sehr zufrieden. Herr Schüler hatte mich herausfordert, meine praktischen Erfahrungen in die neue Projektarbeit einzubringen. Und vor allem immer wieder motiviert, dranzubleiben, was sich am Ende wirklich gelohnt hat. Das hat mich sehr weitergebracht und auch der Prüfungsausschuss hat mir meine Erfahrungen, die ich eingebracht hatte, mit wertvollen Punkten belohnt.

Ich kann das Coaching weiterempfehlen, für alle die sich unsicher fühlen, durchgefallen sind oder, wenn man einen guten Abschluss für die berufliche Entwicklung braucht. Wie zum Beispiel, um einen neuen Job zu bekommen oder für den beruflichen Aufstieg ganz allgemein.

Olga Hordt im Interview
Personalreferentin
München, Februar 2021

„Ich bin unglaublich erleichtert, dass ich die Prüfung bestanden habe. Und es macht mich stolz 😊.“

Mit dem Coaching von Frau Dörr und Herrn Schüler hatte ich das Gefühl: Ok, ich bin nicht aufgeschmissen, sondern ich sehe ein Licht am Ende dieser ganzen Themenvielfalt. So bin ich von Handlungsfeld zu Handlungsfeld gewachsen.

Die bildhafte Darstellung der Themen von Herrn Schüler haben bei mir auch noch später, im beruflichen Alltag, „Klick“ gemacht.

Womit mich Frau Dörr angetriggert hat, war dieser konsequente Antrieb aus ihrer eigenen Prüfungserfahrung. Alles in allem: sehr prägnant, sehr schnell und sehr deutlich.

Für die mündliche Prüfung hatte ich meine Themen bereits gewusst, jetzt ging es nur noch an die Ausarbeitung und die Vorbereitung. Nachdem ich mir das erste Video aus der 3-teiligen Video-Serie angeschaut habe, war für mich klar: OK, so und so läuft jetzt der Aufbau ab. Das habe ich dann auch innerhalb von 5 Tagen ausarbeiten können. Jetzt ging es nur noch um das flüssige Reden, auf den Punkt kommen und das Ganze in 10 Minuten zusammenfassen. Und hier habe ich meine Präsentation vor meinem Lebensgefährten, der als Vertriebler sehr redegewandt ist, immer wieder geübt.

Als ich dann alles soweit fertig hatte, gab es dann mit Herrn Schüler eine zusammenfassende Coachingstunde. Dabei kam heraus, dass ich nur in Lösungen gedacht hatte. Ein Problem, also warum die Geschäftsführung für meine Lösung überhaupt Geld in die Hand nehmen sollte, gab es nicht.

Aber das spannendste war, dass ich komplett die Umsetzung meiner Maßnahmen außer Acht gelassen hatte. Der Impuls bzw. der Funke aus dem Coaching war, dass ich mir zu dem Problem und der Umsetzung Überlegungen gemacht habe und am Ende die Prüfer überzeugen konnte.“

Rita Becker im Interview
Personalsachbearbeiterin
Hamburg, Januar 2021

„Ich bin mit den 80 Punkten, die ich in meiner mündlichen Prüfung geschafft habe, wirklich zufrieden.“

Mit meinem Thema: „Einführung des Ausbildungsberufes Fluggerätmechaniker Triebwerkstechnik(w/m/d)“ habe mich ganz wohl gefühlt. Als ich dann angefangen habe die Präsentation zu gestalten, hat mir echt der roten Faden gefehlt. Deswegen brauchte ich zeitnah den ein oder anderen Tipp zur Präsentation und dem Fachgespräch.

Nach dem ersten Telefonat mit Herrn Schüler habe ich das Angebot zur 3-teiligen Videoserie in Anspruch genommen. Diese Videos habe ich mir mehrmals angesehen und das hat mir enorm weitergeholfen.

Danach habe ich die Präsentation an Herrn Schüler zur Soll-Ist-Analyse gesendet und er hat mir auch gleich ein Feedback gegeben. Einen Termin später sind wir in das situationsbezogene Fachgespräch eingestiegen. Nachdem ich aufgelegt habe ist mir bewusst geworden, dass ich noch daran arbeiten muss, meinen Standpunkt besser zu vertreten. Allerdings fehlt mir manchmal echt die Disziplin dazu.

Im Nachhinein wäre es besser gewesen, wenn ich mich schon früher bei Ihnen gemeldet hätte. Ich hatte eine Woche Zeit und das war schon echt herausfordernd. In der mündlichen Prüfung hatte ich dann Glück gehabt, dass ein Dozent von mir im Prüfungsausschuss saß und alles sehr menschlich abgelaufen ist.

Ich würde das Coaching empfehlen, wenn man sich unsicher ist. Denn bei den zwei Themenvorschlägen kann es immer sein, dass das zweite Thema, wo man vielleicht nicht so dahintersteht von den Prüfern ausgewählt wird. Und dann ist es sehr hilfreich, wenn sich jemand mal die Präsentation aus professioneller Sicht anschaut. Meine Präsentation war nach dem Coaching jedenfalls viel besser aufgebaut.

BITTE NUTZEN SIE UNSER KONTAKTFORMULAR FÜR MEHR INFORMATIONEN

AUSBILDERWELT UG (haftungsbeschränkt)
Dennis-Gabor-Str. 2
14469 Potsdam
Deutschland

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Silke Gernand (Geschäftsführerin)
+49 (0) 176 – 238 35 786
gernand(at)ausbilderwelt.de





    Mit der Eintragung meines Namens und meiner E-Mail-Adresse willige ich ein, dass mich die Ausbilderwelt UG per E-Mail kontaktieren darf. Mir ist bewusst, dass ich meine Zustimmung jederzeit per E-Mail an datenschutz@ausbilderwelt.de widerrufen kann und erkenne die Datenschutzerklärung der Ausbilderwelt UG an.

    Bitte füllen Sie immer alle Felder aus!

    Die aktuellsten BLOG Beiträge!

    Bitte Bewerten Sie uns auf Google 🙂