Steuerfreie Gehaltsextras zur Mitarbeiterförderung

Was Mitarbeiterförderung im Unternehmen bewirken kann.

Die Motivation von Mitarbeitern..

..und die Incentivierung in Bezug auf das Team und die zu erreichenden Ziele gewinnt in Unternehmen mehr und mehr an Bedeutung. Zum einen haben Arbeitgeber immer mehr mit den neuen Ansprüchen der Generation Z oder auch den Millennials zu tun, denen viele Karriereziele der Vergangenheit nicht mehr so wichtig sind und die daher anders motiviert werden müssen. Zum anderen aber gibt es seit Langem in Deutschland einen Kampf um Fachkräfte, der erbittert gekämpft wird. Denn um den reibungslosen täglichen Betrieb zu gewährleisten, ist es notwendig, auf Menschen vertrauen zu können, die zum einen die richtige Fachexpertise und Erfahrung mitbringen, zum anderen aber auch Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein an den Tag legen. In welche Branche man auch blickt, ist der Pool an solchen Personen für das eigene Fachgebiet sehr begrenzt. Hinzu kommt, dass insbesondere die guten Fachkräfte bereits fest in Unternehmen integriert sind und dort auch gut behandelt werden, da ihre Bedeutung der Geschäftsleitung durchaus bewusst ist. Aus diesem Grund müssen sich Unternehmen Wege überlegen, ihre Mitarbeiter zu fördern, damit diese einerseits gerne im Betrieb bleiben, aber andererseits auch neue Fachkräfte leichter gewonnen werden können.

 

Was Mitarbeiterförderung im Unternehmen bewirken kann

Mitarbeiterförderung kann in einer breiten Vielfalt von Maßnahmen und auch mit unterschiedlichen Zielsetzungen geschehen. Die Förderung der Mitarbeiter kann durch einfache Maßnahmen wie eine gemeinsame Kaffee-Ecke oder gemeinsame Ausflüge darauf abzielen, das Betriebsklima zu verbessern mit dem Ziel, dass sich die einzelnen Teammitglieder untereinander besser kennen und verständigen können. Darüber hinaus können Incentives auch als Anreiz für das Erreichen bestimmter Unternehmens- oder Abteilungsziele genutzt werden. Vor allem aber geht es darum, den Mitarbeitern Wertschätzung zu zeigen, die über das Gehalt hinausgeht.

 

Steuerliche Behandlung von Incentives manchmal schwierig

Selbstverständlich können direkte Bonuszahlungen an Mitarbeiter oder gar Gehaltserhöhungen ein Weg sein, um die Motivation im Job zu steigern oder aber auch Fachkräfte im Team zu halten. Doch nicht immer geht dieser Wunsch auch auf. Denn Fachkräfte in hoher Position befinden sich oft bereits in einer hohen Gehaltsstufe. Selbst eine große Gehaltserhöhung brutto kommt netto nur in geringem Maße an. Noch dramatischer gestaltet sich die Situation, wenn die Angestellten durch die Erhöhung in eine höhere Steuerstufe rutschen.

 

Inflation befördert die Kreativität in Personalabteilungen

Ein weiterer Faktor, der immer mehr Personalabteilungen dazu veranlasst, kreativ zu werden und sich neue Incentives und Formen der Mitarbeiterförderung zu überlegen, besteht durch die Inflation. Denn die starke Geldentwertung im aktuellen Jahr, die vor allem durch die Unsicherheiten im Energiesektor getrieben wird, beschäftigt auch Mitarbeiter aller Einkommensklassen. Schließlich lässt sich mit dem Geld, das hart verdient wird, nicht mehr so viel kaufen wie gewohnt. Der Ruf nach Gehaltserhöhungen wird lauter, jedoch können Arbeitgeber diesem Wunsch nicht immer in vollem Ausmaß nachgeben. Steuerlich begünstigte Sachbezüge und Formen der Mitarbeiterförderung können hier eine passende Lösung darstellen.

 

Mit Incentives steuerlich profitieren

Geschickte Arbeitgeber können Steuervorteile für Arbeitnehmer nutzen und damit deren Motivation deutlich steigern. Sofern gewisse Grenzen eingehalten werden, sind nämlich Gutscheine fürs Tanken oder fürs Mittagessen, aber auch andere geldwerte Guthaben auf Sachbezugskarten steuerfrei und können damit 1:1 an die Mitarbeiter weitergegeben werden.  Das schont einerseits das Budget des Unternehmens, kommt andererseits aber bei den Mitarbeitern voll an. Auf diese Weise profitieren beide Seiten. Darüber hinaus ist damit auch ein psychologischer Effekt verbunden, der nicht unterschätzt werden sollte. Denn jedes Mal, wenn das Guthaben bzw. die Mitarbeitergutscheine, die die Angestellten vom Unternehmen erhalten haben, in der Freizeit bzw. im Privatleben eingelöst werden, schwingt damit auch der Gedanke an den Arbeitgeber mit, der die entsprechende Wertschätzung damit zeigt. Ein solcher Arbeitgeber will naturgemäß ungern aufgegeben werden für eine neue berufliche Herausforderung, bei der vieles noch nicht klar ist.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

AUSBILDERWELT UG hat 4,86 von 5 Sternen 259 Bewertungen auf ProvenExpert.com