Lerntraining für alle

Jetzt geht`s los mit dem Lernen. Doch was ist die richtige Lerntechnik? Das Mindmapping, die Loci-Methode, Lernen mit Karteikarten oder Code-Wörter benutzen? Für welche soll ich mich entscheiden? In dem kostenfreien "Lerntraining für alle" E-Learning geht es in 6 Modulen um die Themen: gehirngerecht lernen, geistige Fitness, ein Lerntypen-Test, Lerntechniken, dem richtigen Zeitmanagement beim lernen und den Umgang mit Prüfungsstress.

Lerntraining

Lerntraining – Jetzt geht`s los!

Doch was ist die richtige Lerntechnik?

  • Das Mindmapping
  • Die Loci-Methode
  • Lernen mit Karteikarten
  • oder Code-Wörter benutzen

Für welche soll ich mich entscheiden?

 

Die Mindmap ist eine Gedankenlandkarte

Und hierfür gibt es unterschiedliche Formen. Hier eine Mindmap mit geschwungenen Linien zum Thema: Zeitmanagement

Erstellen Sie doch selbst mal eine Mindmap! Themen hierfür könnten sein: Projekte, ein Brainstorming oder Prüfungswissen. Nutzen Sie hierfür:

  • Weißes Papier
  • Beginnen Sie von der Mitte aus
  • Mit geschwungenen Linien
  • Symbole und Bilder
  • Und Wörter in Druckbuchstaben

 

Die Loci Methode als Mnemotechnik

Loci kommt aus dem lateinischen Wort „Locus“ und bedeutet Ort. Diese Methode geht auf den griechischen Dichter Simonides 560 v. Christus zurück. Die Frage ist nur: Wie funktioniert diese Methode?

Man braucht eine gut bekannte Folge von Orten, die zum Beispiel auf dem Weg zum Seminarort, Arbeitsstelle, Einkaufen, Schule, Kita, etc. liegen.

Dann eine bildliche Vorstellung der zu lernenden Begriffe, die mit den Orten und Wegen bildhaft assoziiert werden können. Beim Abrufen der Informationen wird in der Vorstellung der Weg
von Ort zu Ort durchgegangen.

Hier mal ein Beispiel für die unter uns, die sich mit Autos auskennen. Zunächst listet man eine Reihe von Bauteilen auf. Wenn man dann zum Beispiel die letzten 9 Präsidenten der USA in der richtigen Reihenfolge lernen muss, kann man die Bauteile mit den Namen der Präsidenten im Geiste verbinden und später eine kleine Geschichte daraus kreieren.

 

Viele unter uns lernen gerne mit Karteikarten

Und so geht´s

1. Kärtchen beschriften: Vorderseite = Frage / Rückseite = Antwort

2. Alle neuen Kärtchen in`s Fach 1. –
Dann: Frage lesen, Antwort überlegen, Karte drehen und Antwort überprüfen.

3. Bei richtig wandert die Karte weiter in Fach 2. Bei falsch steckt man die Karte wieder in Fach 1.

Hier mal das Beispielthema: Abschreibungen aus dem Steuerrecht. Frage auf der Vorderseite: Was ist die lineare Abschreibung? Die Antwort kommt dann auf die Rückseite der Karte.

 

Das Lernen mit Codewörtern nutzen viele Gedächtnisspezialisten

Dabei werden die Code-Wörter fest mit Buchstaben oder Zahlen verknüpft. So zum Beispiel Code-Wörter für das Alphabet. Das wären dann 26 feste Begriffe. Oder Code-Wörter für die Zahlen von 0 bis 100. Für jede Zahl steht ein Begriff. Diese Begriffe werden auswendig gelernt und mit den Lernthemen verknüpft. Am Ende werden die Lernthemen in einer bestimmten Rangfolge mit einer Geschichte verknüpft.

Wie viele Lernmethoden es auch geben mag. Sie alle haben eine Halbwertzeit. Das bedeutet ein Verfallsdatum. Sie verschwinden, wenn das Lernziel erreicht ist.

 

LERNTRAINING FÜR ALLE – Kostenfrei und interaktiv!

 

Modul 1: Gehirngerecht lernen
Modul 2: Geistige Fitness
Modul 3: Lerntypen-Test
Modul 4: Lerntechniken
Modul 5: Zeitmanagement
Modul 6: Prüfungsstress

 

 

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen