Wie erreicht man 100 Punkte in der IHK-Prüfung?

Damit Sie selbstsicherer in die schriftliche Prüfung gehen, zeige ich in diesem Video, wie man 100 Punkte in der IHK-Prüfung erreichen kann.

100 Punkte

100 Punkte – Wie geht das?

Die Prüfungsfragen der IHK haben es manchmal in sich. Die Kunst ist es, die Aufgabenstellung zu verstehen, um herauszufinden was hier gefragt ist.
Was ist, wenn man das Thema verfehlt und am Ende nur Kauderwelsch herauskommt?

Damit Sie selbstsicherer in die schriftliche Prüfung gehen, habe ich für jedes Handlungsfeld eine Prüfungsfrage analysiert und zeige jeweils Schritt für Schritt, wie man die Aufgabe so beantwortet, damit man 100 Punkte erreichen kann. Vielleicht reichen Ihnen ja auch schon 55 Punkte, aber das war hier nicht mein Anspruch. Und ich weiß auch nicht, ob man am Ende so richtig glücklich mit einer fetten vier ist, die auf dem Zeugnis der IHK steht.

 

Ran an den Gipfel mit 100 Punkte im Visier

Jetzt legen wir los mit den Prüfungsklausuren der 4 Handlungsfelder. Hier in dem Video, bei der Prüfungsaufgabe aus dem Handlungsfeld 1, geht es um die SWOT Analyse. Nachdem ich gezeigt habe, wie man die Aufgabenstellung richtig analysiert, ist es die Aufgabe, eine SWOT-Matrix zu skizzieren und jedes einzelne Feld zu beschreiben. Parallel dazu muss man die SWOT-Analyse mit der Ausgangslage verknüpfen und einschätzen, wie die zukünftige Entwicklung im Unternehmen sein wird.

In dem nächsten Video, geht es um das Thema:  Betriebsrat und Streik aus dem Handlungsfeld 2. Hierbei waren gleich 3 Punkte gefragt:

Erstens:  War ein von den Mitarbeitern durchgeführter Streik rechtmäßig?
Zweitens:  Welche drei Voraussetzungen sind für eine Abmahnung notwendig?
Und Drittens:  Wie setzen die Mitarbeiter eine Betriebsratswahl in Gang?

Für das Handlungsfeld 3 habe ich in diesem Video eine Prüfungsfrage zur Balanced Scorecard analysiert. Ein Unternehmen möchte für die strategische Planung die Balanced Scorecard einführen. Die Aufgabe besteht darin, die vier Perspektiven einer Balanced Scorecard zu beschreiben und je ein Planungsziel für den Personalbereich des Unternehmens zu benennen.

Im Handlungsfeld 4 sehen wir ein weiteres Video, worin es darum geht, dass die Geschäftsführung eines Unternehmens ein Förderprogramm für Nachwuchsführungskräfte genehmigt hat. Dabei geht es um 3 Aufgaben:

Erstens:  2 Möglichkeiten darstellen, wie geeignete Kandidaten identifiziert werden können.
Zweitens:  Die Ausgestaltung des Förderprogrammes mit Angabe eines Zeitplanes skizzieren.
Und Drittens:  4 Zielgruppen für weitere mögliche Förderprogramme im Unternehmen benennen.

 

Video: Wie erreicht man 100 Punkte in der IHK-Prüfung?

 

Sind Sie bereit, das Beste für sich selbst herauszuholen?

Dann wird es jetzt noch besser. Wenn Ihnen nämlich ein brennendes Thema zur Prüfung der Personalfachkaufleute fehlt, dann schreiben Sie das bitte einfach in die Kommentare und wir machen uns auf den Weg und produzieren ein Video dazu.

Tschau und bis zum nächsten Mal
Ihr Andreas Schüler

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen