Präsentation für Personalfachkaufleute

In diesem 10-Minuten-Video zeige ich Ihnen an einem Praxisbeispiel, wie Sie souverän präsentieren in Ihrer mündlichen IHK-Prüfung zur/m Personalfachkauffrau/mann. Wie Sie die Kernaussagen Ihrer Präsentation klar auf den Punkt bringen und mit welchen Fachbegriffen Sie die Prüfer in der Präsentation überzeugen.

Präsentation

Präsentation – Machen Sie mal vor!

Eine angehende Personalfachkauffrau hat mich gebeten nach der gemeinsamen Erstellung ihrer Präsentation in PowerPoint ihr zu zeigen, wie das Ganze in der mündlichen Prüfung präsentiert wird.

Warum gerade ich? Muss man hier alles selbst machen? So dachte ich Anfangs. Vor allem, was bringt es der Personalfachkauffrau, wenn ich es kann und sie vielleicht noch nicht. Naja, wenigstens eine Orientierung von mir als Coach und IHK-Prüfer.

Also erklärte ich mich bereit innerhalb von 10 Minuten am Praxisbeispiel zu zeigen, wie das geht. In der Hoffnung, dass die angehende Personalfachkauffrau in ihrer mündlichen Prüfung sicher und souverän bestehen kann.

 

Wie sah das Grobkonzept zu der Präsentation aus?

Zuallererst checkte ich nochmal das Grobkonzept, so dass ich mich in das Thema der Präsentation einlesen konnte. Das Thema war: Einführung eines Nachwuchsführungskräfteprogramms, um High Potentials an die Job for All GmbH zu binden.

Die weiteren Punkte in dem Grobkonzept bestanden aus der Situations- und Problembeschreibung, dem betrieblichen Auftrag und der Grobgliederung zu der Präsentation.

Situations- und Problembeschreibung

Die Job for All GmbH ist ein deutschlandweites Unternehmen mit 24 Niederlassungen, einer Hauptzentrale, 320 Mitarbeitern und einen Jahresumsatz von 65 Millionen Euro. Das Unternehmen bietet Arbeitsvermittlungen, Qualifizierungen und Berufliche Rehabilitation für Jobsuchende und Beschäftigungsprojekte im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit an.

Seit 3 Jahren bin ich als Personalreferentin in der Hauptzentrale dem Personalleiter direkt unterstellt. Im letzten Jahr wurde eine Altersstrukturanalyse für alle Mitarbeiter im Unternehmen durchgeführt. Bei den 24 Niederlassungsleitern steigt der Altersdurchschnitt innerhalb der nächsten 5 Jahre auf 60 und älter an. In den letzten 10 Jahren hatte die Job for All GmbH es verpasst geeignete Nachwuchs-führungskräfte in den Niederlassungen zu entwickeln. Eine leichte Abwanderung von High Potentials, also gut qualifizierte und engagierte Mitarbeiter, war in den letzten 2 Jahren zu verzeichnen.

Betrieblicher Auftrag

Nach dem letzten Quartalsmeeting zwischen der Geschäftsleitung, dem Personalleiter und den Niederlassungsleitern, wurde ich vom Personalleiter beauftragt ein Nachwuchsführungskräfte-programm zu entwickeln. Es sollen 4 High Potential pro Jahr aus den Reihen der Mitarbeiter der Job for All GmbH innerhalb der nächsten 5 Jahre rekrutiert werden. Das Nachwuchsführungskräfte-programm soll ich im Rahmen eines internen Meetings zwischen der Geschäftsleitung und dem Personalleiter präsentieren.

Das Meeting findet bereits in 14 Tagen statt. Für die Entwicklung des Nachwuchsführungskräfte-programms habe ich vom Personalleiter innerhalb meiner Arbeitszeit 2 Stunden täglich Kapazität bekommen. Ein Budget für dieses Projekt wurde noch nicht festlegt, ich soll aber auf jeden Fall auch einen Kosten-Nutzen-Vergleich aufzeigen.

Grobgliederung der Präsentation

1. Situations- und Problembeschreibung
2. betrieblicher Beratungsauftrag
3. Erläuterung des Lösungsvorschlags
4. Fazit und Schlussfolgerung

 

Wie sah die Präsentation nach Fertigstellung aus?

Zuerst erstellten wir eine Gliederung, so dass ein roter Faden erkennbar wurde.

Im nächsten Schritt brachten wir die Problemstellung mit grafischen Mitteln klar auf den Punkt.

Nachdem die Problemstellung, ein Worst Case und das Ziel weiter ausgebaut wurde, ging es weiter mit dem Auftrag

Die Lösung als Hauptteil der Präsentation wurde in 4 Schritte unterteilt und anschließend mit dem Zeit- und Kostenplan ergänzt.


Als letzte Inhaltsfolie kamen das Fazit und die Empfehlung für die Geschäftsleitung.

 

Hier sehen Sie die die 10minütige Präsentation im Video

 

Wenn auch Sie mit Ihrer Präsentation die Prüfer überzeugen wollen, dann schauen Sie doch mal in meine dreiteilige Videoserie rein. Dort zeige ich, wie sie fachlich und inhaltlich ihre Präsentation aufbauen, souverän präsentieren und wie sie frei vor den Prüfern sprechen können.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen