Kosten und Nutzen der Berufsausbildung

Kosten
Lesezeit: 2 Minuten

Wann sollte aus betriebswirtschaftlicher Sicht ausgebildet werden?

Betriebe sollten nur dann bereit sein Ausbildungsplätze anzubieten, wenn der Nutzen der Ausbildung die Kosten übersteigt. Dementsprechend wurden rund 3.000 Ausbildungsbetriebe und 900 Nichtausbildungsbetriebe in der BIBB-Kosten-Nutzen-Erhebung 2012/13 (BIBB-Cost-Benefit-Survey/BIBB-CBS 2012/13) befragt. “Für die Betriebe spielt das Verhältnis von Kosten und Nutzen bei der Entscheidung für oder gegen die Ausbildung von Jugendlichen eine wichtige Rolle. Fallen die zu erwartenden Kosten höher aus als der zu erwartende Gesamtnutzen, sollte sich der Betrieb aus einer rein ökonomischen Perspektive gegen eine Ausbildungsbeteiligung entscheiden. Derzeit bilden etwa 20 % der Betriebe Jugendliche im dualen System aus, die Ausbildungsbeteiligung der Betriebe ist in den letzten Jahren rückläufig.” (https://www.bibb.de/de/11060.php)

 

Wie viel kostet eine Ausbildung eigentlich?

Die Nettokosten betragen im Durchschnitt 5.398 Euro je Auszubildende/-n im Ausbildungsjahr 2012/13. Immerhin erwirtschaften circa 28 % der Auszubildenden schon während der Ausbildungszeit Nettoerträge. Bei den restlichen Betrieben lohnt sich die Ausbildung erst mittel- oder langfristig. Nichtsdestotrotz übernehmen die Betriebe im Durchschnitt 60 Prozent ihrer Auszubildenden in ein Arbeitsverhältnis. Das geht aus dem Abschlussbericht: Kosten und Nutzen der Ausbildung aus betrieblicher Sicht (BIBB-CBS 2012) | eb_21306 hervor.

 

Gibt es Veränderungen des Kosten-Nutzen-Verhältnisses?

Gerade die in den letzten Jahren beobachtbaren Veränderungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt lassen erhebliche Veränderungen des Kosten-Nutzen-Verhältnisses vermuten. So stellen der demografische Wandel auf der einen und der Zuzug von Migranten/Migrantinnen auf der anderen Seite Ausbildungsbetriebe vor erhebliche Herausforderungen. Ein Rückgang der Ausbildungsbeteiligung kleiner und mittlerer Betriebe sowie eine zunehmend wichtige Rolle dualer Studiengänge sind zu beobachten.

Das Projekt „Kosten und Nutzen der betrieblichen Ausbildung 2017/18“ verfolgt mit Blick auf diese Entwicklungen mehrere Ziele. Die geplante Betriebsbefragung liefert aktuelle repräsentative Zahlen und Einschätzungen zu Kosten und Nutzen der Ausbildung in Deutschland. Dieses Forschungsprojekt hat eine Laufzeit von 2017 bis 2019.

Tags:
« Vorheriger Post: – Nächster Post: »
Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen