Welche Niveaustufen des DQR in IHK-Prüfungen?

Hallo an alle Berufs- und Weiterbildungspädagogen. Im Themenfeld: „Prüfungsgestaltung“ gehen wir heute der Frage auf den Grund: Welche Niveaustufen des DQR kommen in IHK-Prüfungen zum Tragen? Wir zeigen, welche Abschlüsse den unterschiedlichen Niveaustufen des DQR zugeordnet sind und welche Abschlussbezeichnungen auf die Zeugnisse der IHK zu finden sind.

DQR - Niveaustufen

Wie war das nochmal mit den Niveaustufen des DQR?

Silke: In meiner AEVO-Prüfungsvorbereitung haben wir im Handlungsfeld 4 den DQR und seine Niveaustufen kurz angesprochen.

Marcel: Und, was waren nochmal die Niveaustufen des deutschen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen, also des DQR?

Silke: Ich erinnere mich an acht Niveaustufen. Aber, wie das nochmal im Detail war, habe ich nicht mehr auf dem Schirm.

Andreas: Ich versuch mal die einzelnen Abschlüsse den acht Niveaustufen zuzuordnen.

 

Niveaustufe eins

Hier finden wir berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen und das Berufsvorbereitungsjahr unter kompletter Anleitung.

 

Niveaustufe zwei

Auch hier finden wir die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen und auch das Berufsvorbereitungsjahr, aber auch den Hauptschulabschluss, die Berufsfachschule und Einstiegsqualifizierungen.

 

Niveaustufe drei

Hier finden wir den mittleren Schulabschluss bzw. die mittlere Reife, die Berufsfachschule und eine zweijährige duale Berufsausbildung.

 

Niveaustufe vier

Hier finden wir die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife, eine drei- und dreieinhalbjährige duale Berufsausbildung, und die berufliche Umschulung nach dem BBiG.

 

Niveaustufe fünf

Hier finden wir Servicetechniker, zertifizierte IT-Spezialisten oder zum Beispiel den Fachberater im Vertrieb.

 

Niveaustufe sechs

Hier finden wir die Meisterabschlüsse, den geprüften Fachkaufmann, die Fachwirte, Aus und Weiterbildungspädagogen und operative Professionells. Diese Qualifikationen sind einem Bachelor gleichgestellt, allerdings sind das keine akademischen Abschlüsse.

 

Niveaustufe sieben

Hier finden wir den geprüften Betriebswirt, den technischen Betriebswirt und den geprüften Berufspädagogen. Diese Qualifikationen sind einem Master gleichgestellt, allerdings auch hier keine akademischen Abschlüsse.

 

Niveaustufe acht

gemeint sind hiermit die Doktoranden und äquivalente künstlerische Abschlüsse über dem Masterbereich.

 

Warum hat man den DQR eingeführt?

Marcel: Das ist ja ganz schön umfangreich. Was ist eigentlich der Hintergrund des DQR? Also, warum hat man den DQR eingeführt?

Andreas: Zum einen leitet der DQR sich ab aus dem EQR, dem europäischen Qualifikationsrahmen. Damit versucht man in den EU-Staaten unterschiedliche Bildungssysteme und Qualifikationen besser zu vergleichen. Zum anderen soll der DQR die Orientierung im deutschen Bildungssystem bezüglich der schulischen, akademischen und beruflichen Abschlüsse vergleichbar machen.

 

Und was hat der DQR mit den IHK-Prüfungen zu tun?

Andreas: Nach einer bestandenen IHK-Prüfung, zum Beispiel bei einem Berufsabschluss, einem Meister oder Fachwirtabschluss, taucht auf dem Zeugnis der IHK die Niveaustufe des DQR auf und ergänzend dazu, die englischsprachige Bezeichnung.

Marcel: Ach deswegen heißt der geprüfte Berufspädagoge auch „Master Professional of Vocational Training (CCI)“

Silke: Und das CCI steht für Chamber of Commerce and Industry. Industrie- und Handelskammer.

Andreas: Na, ihr habt ja schon gut informiert. Damit möchte man natürlich die Meister- und Fachwirtabschlüsse aufwerten oder bzw. mit einem akademischen Abschluss vergleichbar machen.

 

Gibt es eine gesetzliche Grundlage für die Niveaustufen des DQR?

Marcel: Gibt es für die Zuordnung der Niveaustufen des DQR in den Zeugnissen der IHK auch eine gesetzliche Grundlage?

Andreas: Ja, im Paragraf 53a des Berufsbildungsgesetzes gelten seit 2020 die Fortbildungsstufen der höherqualifizierenden Berufsbildungen. Das sind, zum Beispiel, der geprüfte Berufsspezialist, der Bachelor Professionell und der Master Professionell.

Silke: Und tauchen denn die alten Bezeichnungen Fachwirt und Meister in den Zeugnissen nicht mehr auf?

Andreas: Beide Bezeichnungen tauchen in den IHK-Zeugnissen auf. Und dann natürlich die internationale englische Bezeichnung nach der jeweiligen Niveaustufe des DQR.

Marcel: Also kann man abschließend sagen, dass bei der Zeugniserstellung von IHK-Abschlüssen bei den Berufsausbildungen, aber auch den Fortbildungen, die jeweilige Niveaustufe des DQR dem jeweiligen Prüfling bescheinigt wird.

Andreas: Genauso ist es.

Silke: Prima, und gibt es denn bereits Studien, wie die Unternehmen den DQR für ihre Personalarbeit nutzen?

Andreas: Ja, die gibt es. Allerdings schauen wir uns die Ergebnisse dieser Studien beim nächsten Mal an.

Marcel: Ooch Schade, aber wenigstens haben wir heute die Frage geklärt, welche Niveaustufen des DQR in IHK-Prüfungen zum tragen kommen.

 

Video: Welche Niveaustufen des DQR kommen in IHK-Prüfungen zum Tragen?

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

KOSTENFREIER 7-TAGE-KURS

HIER ZUM KOSTENFREIEN KURS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

AUSBILDERWELT UG Anonym hat 4,88 von 5 Sternen 219 Bewertungen auf ProvenExpert.com